Apr 17

Demütigung oder Trauma?

0 comments

 

"Wenn ein Mensch als Kind heftige Demütigungen erfahren und den Ärger, die Angst oder die Traurigkeit darüber nicht die Möglichkeit hatte, diesen angemessen zu erleben bzw. auszudrücken, sind diese Gefühle weiterhin im Körper gespeichert.

Im Grunde kann ein Trauma nur entstehen, weil das Kind beziehungsweise auch ein Erwachsener die in ihm durch eine Situation entstehenden Gefühle nicht in seinem Tempo und auf seine Weise ausdrücken kann, sondern unterdrückt bzw. unterdrücken muss." Nora Fieling schreibt über "die Wut über erlittene Demütigungen"

New Posts
  • Depressionen und Suizide Sie sind ständiger Begleiter der modernen Welt. Wer nicht so kann, wie er soll, wird zurechtgebogen oder bleibt auf der Strecke. Ein Essay über psychische Gesundheit Konstantin Nowotny zum Artikel
  • Eine Psychotherapie zu machen, ist längst keine Ausnahme mehr, insbesondere unter jüngeren Menschen: Knapp 26 Prozent von ihnen leiden unter psychischen Problemen. zum Artikel
  • "Wissen Sie, was eine Projektion ist? Das ist ein tiefenpsychologisches Konzept. Und wenn Sie wirklich verstanden haben, wie Projektionen funktionieren, dann gewinnen Sie deutlich mehr Einfluss über Ihre Gefühlswelt und damit auch über Ihr Leben. Also … was ist nun eine Projektion? Vereinfacht gesagt ist es eine Projektion, wenn wir anderen Menschen Eigenschaften, Schwächen oder Probleme zuschreiben, die wir selbst offen oder versteckt in uns tragen." Ich glaube, wir machen das ständig. Ein spannender Artikel, der sich lohnt zu lesen.