Rede / Speech: Ein Amberbaum für Werner Dieckmann An Amber tree for Werner Dieckman

26/05/2018

 

Heute pflanzen wir den Baum für Werner, der vor 6 Jahren von uns gegangen ist. Sechs Wochen – von der Diagnose bis zum  Tod. Sechs Wochen psychisch und physischer Schmerz. Ein Schmerz, den man als Angehöriger nicht vergisst. Ein Schmerz, der durch die Hoffnung noch verstärkt wird. Ein Gefühl, das auf ein Wunder hofft. Ein Zustand, den man nicht aushalten mag und viele auch nicht aushalten können.

 

Jeder gemeinsame Tag in solch einer Situation, jede gemeinsame Stunde bedeutet Abschied nehmen und loslassen. Doch kann man von der großen Liebe einfach so Abschied nehmen. Kann man denjenigen loslassen, den man braucht, wie die Luft zum atmen, den man mehr liebt, als alles andere auf der Welt? Für beide Seiten wird plötzlich ein Prozess in Gang gesetzt, der radikal ist, der sich unmenschlich anfühlt, der unumkehrbar ist.

 

Sterben - Trauer - Neuanfang – ein immerwährender Zyklus ins unser aller Leben. Dazu gehören das Loslassen und die Neuorientierung, ohne die ein Neuanfang nicht möglich wäre. Wer diese Phasen mit oder ohne fremde Hilfe bewusst durchläuft, gewinnt ein Stück Weisheit, die uns stärkt, die uns reifen lässt, die uns Schritt für Schritt in eine neue und irgendwie lebenswerte Zukunft führt, in der die Liebe von damals immer ihren Platz bewahrt.

 

Doch bis es soweit ist, überkommt uns die Trauer, dass der geliebte Mensch nicht mehr sein wird. Die Sorge was aus den Hinterbliebenen wird, macht es beiden Seiten schwer, denn die Angst vor der Zukunft trübt den Blick für die Gegenwart. Und dann ist da noch die Wut, die im verzweifelten Schrei nach dem Warum gipfelt und keine Antwort erfährt.

 

Für beide Seiten gilt: Alles darf sein: Verzweiflung, Zorn und Gottes Anklage. Wenn diese Gefühle nicht unterdrückt werden müssen, dann tut das gut. Es ist die einzige wahrhafte Hilfe, die einzige Begleitung, die es in dieser Zeit braucht. Zulassen, Zuhören, Zuwenden ohne zu werten. Das ist schwer auszuhalten, für denjenigen der geht, für die Angehörigen, für die Freunde der Angehörigen.

 

Michaela, Du musstest es aushalten und Werner musste es auch aushalten. Dein Mann, der eigentlich stark wie ein Baum war und schützend seine Hände, wie das Kronendach eines Baumes über dich gehalten halt, musste gehen.  Deshalb bekommt er jetzt auch seinen TREE of MEMORY.

Ein Amberbaum,  der speziell im Herbst alle Facetten und alle Nuancen des goldenen Herbstes in sich trägt. Es passt, denn Werner hatte im Oktober Geburtstag und fühlte sich da immer besonders wohl. Der goldene Oktober war sein Monat. Wenn in einigen Monaten sich die Blätter verfärben, trägt jedes Blatt seine eigene Geschichte in sich. Gleich einem bunten Lebensmosaik erscheinen die Geschichten seines und Eures gemeinsamen Lebens. Der Moment in dem ihr Euch kennengelernt habt, der erste gemeinsame Urlaub, das erste gemeinsame  Auto oder als ihr beide festgestellt habt, dass es das schrecklichste Essen war, das ihr jemals zu euch genommen habt. Die Geburt Eurer Kinder, ein Streit, eine Umarmung und vieles mehr. Die bunten Blätter sind die bunten Geschichten Eures Lebens, die mal grell leuchtend herausragend oder sanft und pastellig von einer anderen Zeit und einem anderen Leben erzählen. Wenn die Blätter fallen, neigt sich das Leben dem Ende zu und ich glaube, dass wir die Geschichten der fallenden Blätter in den letzten Wochen und Tagen im Leben eines Menschen erzählen und teilen sollten. So ein Baum hat tausende von Blättern. So ein Menschenleben hat tausende Geschichten, die zeigen, wie erfüllt das Leben war – auch wenn es vielleicht kurz gewesen ist. Ich bin mir sicher, dass man in der  gemeinsamen Erinnerung an die tollen, an die verrückten, die liebevollen und die unglaublichen Geschichten,  vereint Abschied nehmen kann und jeder für sich auf eine neue Reise gehen kann.

 

Mit einem Amberbaum hast Du eine gute Wahl getroffen. Er gehört zu den Zaubernuss-Gewächsen. Und ich finde, dass jede Liebe ganz sicher einer Zaubernuss gleicht und immer auch ein magisches Wesen in sich trägt und voller Überraschungen ist. Seine Erscheinung, die im Herbst einem Kaminfeuer gleicht, erzeugt Wärme. Feine Nasen riechen Vanille und Zimt. In Mexiko ist es ein heiliger Baum und in Griechenland wurde sein Harz der Göttin Hekate zugeschrieben, die für die Hexerei und die Magie zuständig war. Und Zauberei ist doch ganz sicher das Wesen des Augenblicks, in dem ihr Euch verliebt habt.

 

Amberbäume gelten zudem als Schutzbäume für Haus und Hof, Mensch und Tier. Und gerade deshalb steht er hier an dieser Stelle goldrichtig. Es ist Dein Haus, hier leben auch Tiere und vor allem lebst Du hier mit Deinem neuen Lebensgefährten Rainer, der Dich auch mit diesem Tree of Memory unterstützt. Das ist sehr wertvoll und eine liebevolle Geste und Anerkennung.

 

Dieser Baum erinnert an Werner und all Euren Geschichten. Er trägt Blätter, die im Herbst fallen werden und der Winter beendet „anscheinend“ das Leben. Ich persönlich glaube nicht an den Tod sondern an ein Reise und niemand von uns wird im eigentlichen Sinne weg sein. Für jeden von uns wird es auch wieder einen Frühling geben.

 

Und irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die Wahl einen Amberbaums auch so eine kleines fremdbestimmtes Zeichen hierfür ist, denn Zufälle gibt es ja nicht. Vielleicht ist er sogar eine kleine Segnung für Dich und Rainer. Denn der Amberbaum trägt den wissenschaftlichen Namen Hamamelis. Das ist Griechisch und zusammen gesetzt aus den Wörtern Hama und melon. Hama steht für „zusammen“ und „melon“ steht für fruchtend. Zusammen fruchtend.

 

Auch jetzt möchte ich gerne mit ein paar Wörtern aus dem jüdischen Gebetsbuch schließen:

Beim Aufgang der Sonne und bei ihrem Untergang

erinnern wir uns an sie;

Beim Wehen des Windes und in der Kälte des Winters

erinnern wir uns an sie;

Beim Öffnen der Knospen und in der Wärme des Sommers

erinnern wir uns an sie;

Beim Rauschen der Blätter und in der Schönheit des Herbstes

erinnern wir uns an sie;

Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht

erinnern wir uns an sie;

Wenn wir müde sind und Kraft brauchen

erinnern wir uns an sie;

Wenn wir verloren sind und krank in unserem Herzen

erinnern wir uns an sie;

Wenn wir Freude erleben, die wir so gern teilen würden

erinnern wir uns an sie;

So lange wir leben, werden sie auch leben,

denn sie sind nun ein Teil von uns,

wenn wir uns an sie erinnern.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

An Amber tree for Werner Dickmann

 

Today we plant the tree for Werner, who left us 6 years ago. Six weeks - from diagnosis to death. Six weeks of mental and physical pain. As a relative, a pain that you do not forget. A pain that is intensified by hope. A feeling that hopes for a miracle. A condition that most of us can´t withstand.

 

Every day in such a situation you will be together, every hour means has the task to say goodbye and letting go. But can you just say goodbye to the love of your life? Can you let go the one you need, like the air you breathe, the one you love more than anything else in the world? For both sides suddenly a process is set in motion that is radical, that feels inhuman, that is irreversible.

 

Dying - mourning - new beginning - a perpetual cycle in life of all of us. These include letting go and reorientation, without a new beginning would not be possible. Those who consciously go through these phases, with or without help from others, gain a piece of wisdom that strengthens us, makes us mature, that leads us step by step into a new and somehow worth living future in which the love to the person we lost, always keeps its place.

 

But until that happens, we are overcome by the sadness that the beloved person will no longer be (with us). Worrying about the survivors makes it hard for both sides, because the fear of the future obscures the view for the present. And then there is the anger that culminates in the desperate cry for the “why” and receives no answer.

 

For both sides, everything can be: despair, anger and God's accusation. It´s very good. If these feelings do not have to be suppressed. It is the only true help, the only accompaniment that it needs at this time. Allow and listen without appreciation. That's hard to bear, for those who leave, for relatives, for the friends of relatives.

 

Michaela, you had to endure it and Werner had to endure it. Your husband, who was strong as a tree and protectively held his hands over you, like the canopy of a tree, had to go. That's why he now gets his TREE of MEMORY.

 

An Amber tree that carries all the facets and all the nuances of Indian summer especially in autumn. It fits, because Werner had his birthday in October and always felt very well during October. The golden October was his month. If the leaves change colour in a few months, each leave has its own story. Like a colourful mosaic of life, the stories of his and your life appear in each leaf. The moment you first met, the first holiday together, the first car together, or when you both realized that it was the most awful meal you've ever had. The birth of your children, a fight, a hug and much more. The colourful leaves are the colourful stories of your life, sometimes brightly brilliant and outstanding or gentle and in pastel they tell about a different time and a different life. As the leaves fall, life comes to an end, and I believe that we should tell and share the stories of the falling leaves in the last few weeks and days of a person's life. Such a tree has thousands of leaves. Such a human life has thousands of stories that show how fulfilled life was - even though it may have been short. I'm sure that we can bid farewell in the common memory of the great, the crazy, the loving and the incredible stories, and everyone can go on a new journey on their own.

 

You've made a good choice with an Amber tree. He belongs to the witch hazel plants. And I think that each love is certainly a bit of magic and and is full of surprises. Its appearance, which looks like a log fire in autumn, generates heat. Fine noses smell vanilla and cinnamon. In Mexico, it is a sacred tree and in Greece its resin was attributed to the goddess Hekate, who was responsible for witchcraft and magic. And magic is surely the essence of the moment in which you have fallen in love with Werner.

 

Amber trees are also considered as protection trees for house and yard, humans and animals. And that's exactly why he stands perfect here at this spot. It is your house, animals live here and above all you live here with your new life companion Rainer, who also supports you with this tree of memory. This is very valuable and a loving gesture and recognition.

 

This tree is a reminiscent of Werner and all your stories. The tree wears leaves that will fall in the fall and the winter "apparently" ends life. Personally, I do not believe in death, but in a journey, and none of us will literally be gone forever. There will be another spring for each one of us – just different.

 

And somehow I can not put the feeling aside, that the choice of a Amber tree is such a foreign-determined sign of this, because there are no coincidences. Maybe it's even a blessing for you and Rainer. Because the Amberbaum carries the scientific name Hamamelis. This is Greek and composed of the words Hama and Melon. Hama stands for "together" and "melon" stands for fertile. Together fertile.

 

Now I would like to close with a few words from the Jewish prayer book:

 

When the sun rises and during the sunset

We remember them

When the wind blows and in the cold of winter

We remember them

At the opening of the blossoms and in the heat of summer

We remember them

At the rustling of the leaves and in the beauty of autumn

We remember them

At the beginning of the year and when it comes to an end

We remember them

When we are tired and need strength

We remember them

When we are lost and sick in our hearts

We remember them

When we experience joy that we would like to share

We remember them

As long as we live, they will live,

because they are a part of us,

if we remember them


 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Sei dabei!
  • Instagram Trees Of Memory
  • Facebook Trees Of Memory
  • Twitter Trees Of Memory
  • Flickr Trees Of Memory